Start Produktratgeber Training & Beruhigung Relaxan zur Beruhigung von Hund & Katze im TEST | Erfahrung

Relaxan zur Beruhigung von Hund & Katze im TEST | Erfahrung

Lesezeit: 6 min
Relaxan zur Beruhigung für Hunde und Katzen

Wenn das eigene Tier leidet, dann will man ihm schnellstmöglich helfen. Veränderungen des normalen Geschehens können bei Hund und Katze Stress auslösen, insbesondere Events wie Silvester oder Ähnliches stressen das Tier. Manche Tiere reagieren auch auf andere Situationen ängstlich. Damit es dem Tier schnell besser geht oder es gar nicht erst in solche Situationen gerät, gibt es spezielle Beruhigungsmittel, so auch Relaxan. Wir haben uns angesehen, was es mit dem Mittel auf sich hat, wie es wirkt und ob es bei Hund und Katze gut verträglich ist. 

Was ist Relaxan?

Bei Relaxan handelt es sich um ein sogenanntes Ergänzungsfuttermittel für Hunde und Katzen. Es dient als Beruhigungsmittel für Hunde und Katzen in Form von Tabletten. Diese dienen zur oralen Anwendung bei Stress, Nervosität oder Angst. Verschiedene Situationen können Auslöser dafür sein. Eingesetzt werden sollte das Mittel jedoch nur in Absprache mit dem Tierarzt. 

Inhaltsstoffe und Wirkung

Durch die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe, die in Relaxan enthalten sind, sollen Mängel im Futter ausgeglichen werden, die sich durch Stress beim Tier äußern sollen. 

Inhaltsstoffe

Calciumcarbonat, Fettsäuren, L-Tryptophan, Rohfett, Rohfaser, Rohasche, Rohprotein, Nicotinsäureamid, Akaziengummi, Taurin, Pyridoxol, Aroma, Vitamin E, Vitamin D3, Zinksulfat, Natriumselenat, Mikrokristalline Zellulose und Inosit. 

Einsatzgebiete

Relaxan Wirkung

Die Auslöser für Stress und Nervosität bei Hund und Katze können vielfältig sein und setzen häufig ein, wenn es irgendwelche Veränderungen gibt. So ist zum Beispiel Silvester für viele Tiere eine echte Tortur. Allerdings können auch andere Situationen Stress auslösen. Eine Fahrt in den Urlaub, Tierarztbesuche, Aufeinandertreffen mit Artgenossen oder anderen Tieren, Einsamkeit, ungewohnte Geräusche oder eine fremde Umgebung können für eine Veränderung des Verhaltens des eigenen Tieres sorgen. 

Anwendung und Dosierung

Die Relaxan Tabletten werden dem Tier oral verabreicht. Je nach Tier können Sie ihm die Tablette direkt ins Maul geben oder diese unter das Futter mischen. Zur Dosierung müssen Sie auf die Fütterungshinweise achten. Bei Relaxan gilt:

  • Katze: 1 Tablette pro Tag
  • Welpe, kleiner Hund: 1 Tablette bis zu 3 x täglich
  • Mittlerer bis großer Hund: 2 Tabletten bis zu 3 x täglich
  • Sehr großer Hund: 3 Tabletten bis zu 3 x täglich

Anzeige

Mundschutz kaufen

Relaxan vs. Relaxan forte

Grundsätzlich kann Relaxan bei Katzen und Hunden jeder Größe verwendet werden. Jedoch ist bei der Standardversion von Relaxan die Menge der Tabletten, die bei einem großen bzw. sehr großen Hund gegeben werden sollen recht groß (3 Tabletten bis zu 3 x täglich. Deswegen bietet sich speziell bei großen Hunderassen die Gabe von Relaxan forte an, welches höher dosierte Inhaltsstoffe enthält. Dadurch reduziert sich die für eine Behandlung notwendige Tablettenanzahl deutlich.

Es gilt bei der Anwendung von Relaxan Forte:

  • Mittlerer bis großer Hund: 1 Tabletten bis zu 2 x täglich
  • Sehr großer Hund: 2 Tabletten bis zu 2 x täglich

Relaxan Forte – Wirkung im Test

Relaxan im Test

Wir wollten wissen, ob Relaxan als Beruhigungsmittel für Hunde tatsächlich funktionieren kann und haben uns deshalb für einen Test der Tabletten entschieden. Ein Kollege hat einen Hund zuhause, der sowohl Angst vor Autofahrten hat, als auch vor den Geräuschen der Silvesternacht.

Das wollten wir zum Anlass nehmen und haben dafür das Mittel Anfang Dezember letzten Jahres bestellt. Wir wollten ausreichend Vorlaufzeit haben, um die Wirkung auch wirklich ausgiebig zu testen. Die Lieferung verlief problemlos. Bereits nach wenigen Tagen war die Bestellung da.

Da es der Hund nicht gewohnt war Tabletten zu nehmen, hat der Kollege das Beruhigungsmittel wie in der Packungsbeilage beschrieben unter das Futter gemischt. So hat die Gabe des Mittels recht gut geklappt. or der Silvesternacht war der Kollege natürlich besonders nervös, aber nicht nur er, sondern die ganze Redaktion hat mitgefiebert, wie es dem armen Kerl in der Nacht ergehen würde. 

Als wir uns in der Woche darauf in der Redaktion wieder trafen, berichtete der Kollege, dass das Mittel leider keine Wirkung auf seinen Hund hatte. Die Silvesternacht war so schlimm, wie in jedem Jahr. Und die Autofahrten zum Gassi gehen? Immer noch genauso ängstlich wie sonst auch. 

Gibt es eine Alternative?

In unserem eigenen Redaktionstest hat Relaxan leider nicht so gut abgeschnitten. Was die Wirkung betrifft konnte es uns nicht überzeugen und wie wir nachfolgend noch feststellen werden, sind auch andere Hundehalter (und Katzenbesitzer) nicht allzu begeistert von den Tabletten. Das heißt jedoch nicht, dass es keine alternativen Mittel zur sanften Beruhigung seines Haustiers gibt. Wir empfehlen unseren Lesern lieber auf eine solches, sehr gut wirksames Alternativprodukt zurückzugreifen.

Anzeige
Calmexin Empfehlung (Tierliebe)

Erfahrungen und Testberichte von Anwendern

Wir wollten wissen, welche Erfahrungen andere Haustierbesitzer mit dem Mittel gemacht haben. Denn Kundenberichte im Internet können eine sinnvolle Möglichkeit sein, um Informationen über ein Produkt und seine Wirkung zu erhalten.

Entsprechend suchten wir nach weiteren authentischen Berichten zu Relaxan. Unsere Recherche führte uns zuerst zu Amazon. Hier sind die Erfahrungsberichte zu Relaxan recht positiv. Viele Anwender sind zufrieden und können eine Wirkung des Produktes bestätigen. Jedoch gibt es auch nicht wenige Anwender, die keinerlei Wirkung bei ihrem Haustier feststellen konnten

Darüber hinaus konnten wir auch verschiedene Foren finden, in denen sich Haustierbesitzer über das Beruhigungsmittel austauschen. Hier sind die Berichte schon deutlich negativer. Die Anwender berichten hier in der Mehrheit davon, dass das Mittel absolut keine Wirkung zeigt. Ja, hier ist sogar die Rede davon, dass das Präparat (vor allem bei einer höheren Dosierung) die Hunde deutlich aggressiver und ängstlicher gemacht habe – also die gegenteilige Wirkung auslöste.

Relaxan Erfahrungen

Anzeige

Sterilotan kaufen

Sind Nebenwirkungen bekannt – Überdosis?

Informationen zu Nebenwirkungen konnten wir keine finden. Die Einnahme und Dosierung sollte jedoch immer mit dem Tierarzt abgesprochen werden. 

Wo kann man Relaxan kaufen?

Das Beruhigungsmittel für Hund und Katze kann man über verschiedene Wege erwerben. Es ist online über Amazon und verschiedene andere Online-Shops für Tierbedarf erhältlich. Darüber hinaus ist es auch in Apotheken zu finden.

Preisvergleich: Kosten

Die Preise unterscheiden sich je nach Packungsgröße und Anbieter.

Über die Seite drhoelter werden die Packungsgrößen mit 30 Tabletten zum Preis von 9,90 Euro angeboten. Die Größe mit 60 Tabletten kostet 15,80 Euro.

Auf feedmyanimal gibt es Sparangebote beim Kauf mehrerer Packungen. Der Preis liegt für 30 Tabletten zwischen 7,79 Euro und 8,13 Euro. Der Preis für 60 Tabletten liegt zwischen 13,29 Euro und 13,89 Euro. Relaxan Forte gibt es dort zu einem Preis zwischen 17,09 Euro und 17,94 Euro. 

Häufige Fragen

Wir haben für Sie die häufigsten Fragen rund um das Produkt beantwortet. 

Wer ist der Hersteller?

Der Hersteller ist CP Pharma. 

Gibt es den Beipackzettel online?

Der Beipackzettel ist online nicht zu finden. 

Ist Relaxan für Hunde und auch für Katzen geeignet?

Das Beruhigungsmittel ist sowohl für Hunde als auch für Katzen geeignet. 

Gibt es Relaxan auch für Menschen?

Das Mittel ist nicht für den Menschen gedacht, allerdings gibt es alternative Beruhigungsmittel. Es ist empfehlenswert sich in der Apotheke beraten zu lassen. 

Wie schnell wirkt Relaxan (forte)?

Das Mittel sollte präventiv bereits einige Tage vor dem eigentlich Stressfaktor eingesetzt werden. 

Bewertung: Relaxan zur Beruhigung von Hund und Katze

Relaxan ist ein Beruhigungsmittel für Katzen und Hunde, das bei stressigen Situationen, Nervosität oder Ängstlichkeit eingesetzt wird. Grundsätzlich sollte die Einnahme des Mittels im Vorfeld mit einem Tierarzt abgesprochen werden. Dieser kann Sie gründlich über die Wirkung und Nebenwirkungen aufklären und über die Ursache vom Stress beim Tier beraten. 

Unser Selbsttest sowie viele Erfahrungen, die im Internet zu finden sind, zweifeln die Wirkung des Mittels jedoch an. Weder bei unserem Hund, bei dem wir das Mittel getestet haben, als auch bei vielen Hunden, deren Besitzer sich im Netz austauschen, konnte eine Wirkung des Mittels festgestellt werden. Der gewünschte Effekt ist nicht eingetreten und die Tiere wurden nicht beruhigt. 

Anzeige
Calmexin Empfehlung (Tierliebe)
Neben meinem Studium der Biologie verdiene ich mir mein Geld als Hundesitterin. Hunde und Katzen begleiten mich schon mein ganzes Leben. Aktuell leben ein Labrador und zwei Katzen in meinem Haushalt. Hier auf Tierliebe.com schreibe ich regelmäßig über alle möglichen Themen rund um Hunde und Katzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here